Freie Schule Kaarßen e.V.


Odoo – Beispiel 2 für drei Spalten

Die Vereinsmitglieder

erzählen mit kleinen feinen Einblicken über sich.
Weiter findest Du Informationen über die Aufgabenbereiche im Verein und in welcher Form Mitwirkung möglich ist

Odoo – Beispiel 1 für drei Spalten

Die Vereinsgründung

und andere erste Schritte und Wege die wir gegangen sind und wie alles aufeinander aufbaut sind hier nachzulesen

Odoo – Beispiel 3 für drei Spalten

Erreichte Etappen

halten wir auch fest. Denn "viele kleine Leute an vielen kleinen Orten können das Gesicht der Welt verändern" (Zitat aus Afrika)

Rückblick auf die Gründungsphase

Was bisher hinter den Kulissen geschah

 

Im Januar 2019

wurde aus vielen „Vielleichts, wer weiß, und was wäre wenn“ der Entschluss gefasst, eine freie Schule in Kaarßen aufzubauen: Das brachte so einiges ins Rollen.


Die Zeit vom Frühjahr bis Sommer 2019:

Wir zogen mit einem befreundeten Geomanten und dessen Kollegin los, um ein geeigneten Grundstücke zu finden. Wir hatten unsere Vorstellungen und Ideen. Viele Überlegungen wurden besprochen, abgewogen, durchdacht und am Ende kam alles ganz anders als wir dachten. Unsere Wahl fiel auf das alte TIK Gebäude.
Nun wurde das Kaufgesuch gestellt, ein Betreiberkonzept geschrieben und dem Amt vorgelegt. Es folgte die Einladung zum Verwaltungsausschuss, dem die Idee vorgestellt wurde. Das Ergebnis dieses Termins war die Zustimmung zum Verkauf und nun ging es ans Ausmessen und Details verhandeln.
Es folgte ein Vorort-Termin mit den jeweiligen Interessensvertretern. Viel wurde überlegt, verhandelt, abgewogen in Erfahrung gebracht und letztendlich einigten wir uns auf die aktuelle Grundstücksgrenze.

Die Vermesser konnten beordert werden.

Rückblick auf die Gründungsphase

Was bisher hinter den Kulissen geschah

 

Im Januar 2019

wurde aus vielen „Vielleichts, wer weiß, und was wäre wenn“ der Entschluss gefasst, eine freie Schule in Kaarßen aufzubauen: Das brachte so einiges ins Rollen.


Die Zeit vom Frühjahr bis Sommer 2019:

Wir zogen mit einem befreundeten Geomanten und dessen Kollegin los, um ein geeigneten Grundstücke zu finden. Wir hatten unsere Vorstellungen und Ideen. Viele Überlegungen wurden besprochen, abgewogen, durchdacht und am Ende kam alles ganz anders als wir dachten. Unsere Wahl fiel auf das alte TIK Gebäude.
Nun wurde das Kaufgesuch gestellt, ein Betreiberkonzept geschrieben und dem Amt vorgelegt. Es folgte die Einladung zum Verwaltungsausschuss, dem die Idee vorgestellt wurde. Das Ergebnis dieses Termins war die Zustimmung zum Verkauf und nun ging es ans Ausmessen und Details verhandeln.
Es folgte ein Vorort-Termin mit den jeweiligen Interessensvertretern. Viel wurde überlegt, verhandelt, abgewogen in Erfahrung gebracht und letztendlich einigten wir uns auf die aktuelle Grundstücksgrenze.

Die Vermesser konnten beordert werden.

Odoo • Ein Bild mit einer Bildunterschrift
sSchon mal ein Überblick auf die Möglichkeiten.

Im Sommer am 02.07.2019 ist die Geburtsstunde der Vereins Freie Schule Kaarßen e.V.

Stattgefunden hat sie im Jörnsweg 4. Anschließend ging es daran, den Verein einzutragen, die Gemeinnützigkeit anerkennen zu lassen und dies allen relevanten Stellen mitzuteilen.
Parallel dazu wurde der Grundstückskauf ausgeführt, das bedeutete also auf zum Notar und den Kaufvertrag abwickeln für Grundstück und Gebäude. Wieder viele Telefonate, Behördenabsprachen, Überweisungen von Gebühren, etc.

Marina schrieb indessen die erste Version vom Konzept und reichte diese zum September 2019 zum ersten Mal bei der Landesschulbehörde (LSB) ein.

Es folgten im Herbst ein weiterer Grundstückskauf, um den Schulhof der Schule zu erweitern und weiteren Zugang zu ermöglichen. Herrn Lehmann von der Schweriner Volkszeitung schaute vorbei und berichtete über unser Vorhaben.
Diese Aufgaben fielen in erster Linie in den Wirkungsbereich von Uwe und Marina. Damals wirkte Marinas Cousine (Grundschullehrerin) am Konzept mit und übernahm die Lektoren Rolle. Sie stand auch für den intensiven fachlichen Austausch zur Seite.

Ende 2019/ Anfang 2020  trifft die Rückmeldung der LSB mit Überarbeitungsaufträgen fürs Konzept ein.

Da waren einige Punkte zu erweitern und ausführlicher zu verschriftlichen. Puhhh, das war erstmal ein Rückschlag. Nach einiger Zeit des wieder „Aufrappelns und Sammelns“ ging es dann an die Überarbeitung des Konzepts, mit regelmäßigen fachlichen Diskussionen und Gesprächen, Recherchen in Büchern und im Internet und einem fast nie enden wollenden Korrektur Lesen. Das Alleinstellungsmerkmal wurde deutlicher herausgearbeitet und es kam langsam wieder Schwung in das Unternehmen. Doch der Schwung blieb langsam, da auch bei uns die Corona Maßnahmen das Leben beeinflussten.
Zum Sommer 2020 fand die erste vereinsinterne Veränderung statt, das Amt der Kassenwartin wurde umbesetzt. Weiterhin entstand ein effektiver Austausch mit Holger Beltz und Olaf Anderson. Handlungsmöglichkeiten, Finanzierungsideen und Lerninhalte wurden beleuchtet.
Wir bekommen Zuwachs im Verein
  und damit eine Zeichnerin, die unsere beginnende Internetpräsenz und andere öffentliche Auftritte mit illustiert. Und das Konzept wird überabreitet, überarbeitete, überabreitet.
Die Zeit geht dahin wir erleben eine lange Phase des Homeschoolings und die Schule rückt für eine Weile in den Hintergrund.

Odoo • Ein Bild mit einer Bildunterschrift
Das Konzept, sehr anschaulich dargestellt. Noch füllt es den Raum erstmal als Zettel an den Wänden. aber hoffentlich schon bald erfüllen wir es mit Leben.  


Im Winter 2020/2021 kommt neuer Freiraum und die Schule nimmt wieder Fahrt auf.

Vereinssitzungen starten, zum ersten Mal auch Online. Die Struktur im Verein und mit allen die Schule betreffenden Themen wird klarer.
Eine Feng Shui Beraterin unterstützt uns und bringt weitere Impulse in das Projekt. Wir planen den Tag der Offenen Tür, erhalten eine neue Sachbearbeiterin bei der Landeschulbehörde und sind voller Ideen. Tatsächlich sind es plötzlich so viele Ideen und Möglichkeiten, dass wir uns wieder in einer Findungsphase befinden und Prioritäten gesetzt werden müssen, um ein allzu großes Durcheinander zu verhindern.


Zum Juni 2021 reichen wir das erneuerte Konzept wieder in der LSB ein.

Dieses befindet sich derzeit in der Prüfung. Der Name der Schule wird klar, sie wird auf „Unsere Waldschule“ getauft. Zudem finden wir Silvia, eine Waldpädagogin aus Österreich, die genau das Unterrichtsmaterial entwickelt hat, was zu unserem Schulkonzept passt. Marina und Silvia sind jeweils „von den Socken“, als sie die pädagogischen Inhalte der jeweils anderen lesen, denn beide haben identische Ansichten und Überlegungen, sind sozusagen pädagogische Seelenverwandte. Silvia kommt nach Deutschland, um am Tag der Offenen Tür Schnupperunterricht für Interessierte anzubieten.

Odoo • Ein Bild mit einer Bildunterschrift
Frau Luger-Linke mit den Gästen am Tag der Offenen Tür bei der ersten Schnupperstunde in Waldpädagogik

Am 28.08.2021 ist es dann endlich so weit, wir öffnen zum ersten Mal unsere Türen.

Zwar noch nicht für die ersten Schulstunden, doch zum Tag der Offenen Tür. Es war ein stimmungsvoller Tag, in den ihr unter dem Punkt „Aktuelles“ intensiver Eintauchen könnt.  

Zum Ende September 2021 ist ein Beratungsgespräch bei der Landesschulbehörde geplant. Wir haben nun alle Unterlagen zusammen und reichen den Antrag auf Genehmigung einer Ersatzschule ein.

Odoo • Ein Bild mit einer Bildunterschrift
So weit? So gut!


Soweit so gut. In diesem kleinen Rückblick, lassen sich die ganzen Emotionen, Erlebnisse und Krisen…Ja, die Hochs und Tiefs eines solchen Projektes nicht annähernd beschreiben. Dennoch hoffe ich dem Leser einen kleinen persönlichen Einblick geschenkt zu haben.
Nun ist es mit Projekten auch wie mit allen Lebewesen, sie wachsen und verändern sich, erleben Rückschläge, Aufschwünge und Pausen. Was nun in Zukunft auf uns wartet, vermag ich nicht annähernd zu vermuten. Ich bleibe positiv gespannt und freue mich auf das, was auf uns wartet.


Wenn Sie nun die Lust verspüren mitzumachen, sage ich an dieser Stelle:

Herzlich willkommen im Freiraum Kaarßen    



Der Verein mit seinen Mitgliedern wird in Kürze an dieser Stelle vorgestellt.